Tag 527 – Nimm es nicht persönlich

Willkommen zurück auf meinem Glücksprojekt! Nimmst du Kritik oder schlechte Laune anderer Menschen persönlich? Kommentare, die nicht die positivsten sind? Ja? Willkommen im Team! Eine Sache, die ich unbedingt lernen möchte ist: Es eben nicht niemals persönlich zu nehmen!

Jeder Mensch lebt in seinem eigenen Film. Kritik und blöde Kommentare (auch die positiven, aber darum geht es heute nicht) basieren auf ihrer eigenen Sicht auf die Welt. Die meiste Kritik ist sogar ein Spiegel und bezieht sich auf Verhalten, das man an sich selber kritisiert! Oder die blöden Kommentare sind schlichtweg ein Ventil; eigentlich geht es demjenigen um etwas ganz anderes und muss nur Dampf ablassen.

Da dem so ist, solltest du es nienals persönlich nehmen, wenn dir jemand blöd kommt. Halte einen Moment inne, atme, lächle und dann wechsle das Thema, sag „das meinst du nicht so“ oder antworte in ruhiger Gemütsverfassung. Auf keinen Fall „zurückschlagen“ – auf keinen Fall gleiches mit gleichem vergelten oder so. Das ist altbacken und passt nicht mehr in unser Higher-Self-Zeitalter…

Wenn ich harsch oder gehässig bin, bin ich meist gestresst oder müde oder verletzt. So einfach. Genauso klar sollte ich mein Gegenüber sehen, wenn mir Kritik oder ein blöder Kommentar vor die Füße geworfen wird. Sollte ich wohl. Kann ich gleich heute Abend mal testen. Obwohl ich eher schnippisch bin, wenn mein Mann spät von der Arbeit kommt. *lach* dann kann ich es ja besser ihm sagen: Nimm es nicht persönlich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s