Tag 506 – Umsetzen!

Ich habe vor einer Woche eine schöne Podcast-Folge von Laura Malina Seiler gehört. Es ging um das Thema „Lebe deine Wahrheit“. Sie stellt darin klar, dass es ihr aufgefallen ist, dass viele Leute in der Szene rund um Persönliche Weiterentwicklung einen Kurs nach dem anderen machen, ein Buch nach dem anderen lesen. Weil es angeboten wird, weil es aktuell ist. Jedoch fehle oftmals die Umsetzung.

Das hat mich zum Nachdenken gebracht. Ich gehöre sehr wohl selber zu dieser Sorte Mensch. Ich konsumiere neue Inhalte mit Freuden. Ich liebe es Bücher zum Thema Weiterentwicklung, Zeitmanagement, Lebensvision etc. zu lesen – doch werde ich dann auch aktiv? Nehme ich die Tipps ernst und integriere sie in meinen Alltag? Eher nicht.

Ich habe in den über 500 Tagen, die vergangen sind seit ich mein Glücksprojekt gestartet habe, wirklich schon sehr viel mehr angewandt und ausprobiert, als in den 5 Jahren davor. Das kann ich zugeben. Ich habe wirklich neue Dinge in meinem Leben etabliert, die ich vorher so nicht gelebt habe. Trotzdem fehlt es noch an der Umsetzung der Selbstreflexion. Ängste, Sorgen, Schuld und auch das Thema Kommunikation sind Bereiche, denen ich mich schwer nähere. Warum? Weil es Arbeit bedeutet. Weil das wirklich eine persönliche Weiterentwicklung wäre, statt Dankbarkeitstagebuch zu führen und zu meditieren. Es betrifft nämlich auch andere Menschen. Es betrifft direkt meine Persönlichkeit. Ich müsste mich so richtig verändern, um ein besserer Mensch zu werden. Klingt pathetisch. Ist es vielleicht auch. Aber am Ende ist es wahr.

Also, ins Umsetzen kommen. Laura sagt, „Hör doch mal auf für 3 Monate, für ein halbes Jahr, dir neuen Content reinzuziehen und komm ins Handeln.“ Der sanfte „Arschtritt“ wie sie es ausdrückt, hat auch bei mir gewirkt. Natürlich hat sie völlig recht. Immer noch ein Buch oder noch ein Kurs – das ist die Ausrede, um sich nicht zu verändern. „Ich muss ja erst noch das beenden, bevor…“ Nein! Falsch! Jetzt ist jetzt. Und jetzt ist die Zeit etwas Umzusetzen. Daher habe ich mir einige schwere Themen herausgesucht und mein Notizbuch genommen und bin wirklich mal am reflektieren und beobachten, wie rede ich eigentlich wirklich mit anderen Menschen und wann fühle ich mich eigentlich wirklich schuldig?

Dürfte interessant werden, die nächsten Monate. Erstmal nichts Neues kaufen. Die Inhalte des letzten halben Jahres verarbeiten. Den Winter nutzen, um wieder ein Gleichgewicht herzustellen. Durch das Baby wird sowieso alles etwas langsamer. Alles etwas stiller. Passend zur Jahreszeit. Und was setzt du so um, von dem was du hier gelesen hast oder woanders?

Zum Anhören – vielleicht bringt es auch dich zum Nachdenken!

2 Gedanken zu “Tag 506 – Umsetzen!

  1. carasmelody schreibt:

    Der Podcast ist echt wertvoll. Danke fürs posten! Ich denk auch immer ich müsste mich weiterbilden und des u des machen u lesen- eigentlich reicht jeden Tag eine Handlung, die neu und echt ist..

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s