Tag 383 – Vom Weg abkommen

Hallo und willkommen zurück! Im Laufe der letzten Wochen auch noch zum Thema „Wachsen“, habe ich versucht „vom Weg abzukommen„, mal etwas ganz anderes zu wagen. Da ich ehrlich gesagt nicht wusste, wie ich das besonders klug hier in Provinz-Mexiko anstellen soll, habe ich mich online einmal umgesehen und spontan einen Inneneinrichtungs-Online-Kurs belegt.

Inneneinrichtung, etwas, was mich schon immer interessiert hat, aber mehr als schwedischer Möbelriese war da nicht drin. Also, warum nicht ein Thema vertiefen, was ich interessant finde!? Einfach mal so! Zur Freude. Zum Spaß. Etwas Neues lernen. Etwas mal ganz anderes machen!?

Der Kurs handelt von der Vorbereitung eines Projektes, über Stile, verschiedene Materialien, die Komposition, die Ideensammlung und auch die Verwirklichung des Projektes.

Achtung bei der Kurs-Wahl

Vielleicht war ich etwas zu spontan, weil der Kurs wirklich für Innenarchitekten und ihr eigenes Geschäft war. Auch wenn die Dozentin immer wieder betont, dass der Lerninhalt auch für das eigene Haus anwendbar ist. Es ging jedoch viel um Projektplanung und Kunden-Akquise. Nichtsdestotrotz war es interessant. Ich konnte mir die Zeit selber einteilen. Das ganze war auch noch auf Spanisch (es war wirklich sehr spontan, meine Entscheidung) und somit habe ich zugleich etwas für meinen Vokabelschatz getan.

Gretchen Rubin, mein Glücks-Guru, wäre sicherlich sehr stolz auf mich gewesen, würde sie von meinen „Abwegen“ der Routine erfahren. Was allerdings wirklich interessant war und ich neu erfahren durfte, ist die Welt der Online-Kurse! Es gibt ja ein riesiges Angebot von Online-Kursen. Volkshochschule adé. Mehr und mehr werden wir wohl lieber zuhause sitzen und uns alleine vor dem PC bilden, als uns in die Lernanstalt zu bewegen. Die Themen-Vielfalt ist unschlagbar; schade ist es um das Fehlen des menschlichen Kontakts und Austausch unter Gleichgesinnten. Obwohl es auch online eine Community zu jedem Kurs gibt – habe ich allerdings nicht genutzt.

Fazit

Es lohnt sich wirklich, einmal ab und an vom Weg abzukommen, etwas Neues zu probieren. Wenn es einem nicht gefällt, ist man zumindest um diese Erfahrung reicher!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s