Tag 351 – Spaß und Albernheit

Schön, dass du hergefunden hast! Heute geht es los mit den vier Punkten von Gretchen Rubin, die sie in ihrem Glücksprojekt im Mai „bearbeitet“. ‚Hab mehr Spaß‘ und ’nimm dir Zeit für Albernheiten‘, möchte ich heute hier besprechen.

Ich war mal ein sehr albernes Kind und auch als Teenager konnte ich das ganz gut. Mir scheint es, dass ich für „so etwas“, keine Zeit mehr habe. Habe ich also mein Kindsein verloren? Oder habe ich in meinem Leben einfach nichts mehr zu lachen? Ich habe zwei kleine Kinder, die natürlich liebend gern albern sind! Ich bin einfach zu ungeduldig dafür. In manchen Momenten erwischt es mich wohl, aber in der Hauptzeit lass ich die beiden machen, lache aus Liebe zu ihnen, aber nicht über ihre Albernheiten. Das ist manchmal sehr traurig, dass ich so griesgrämig und ernst bin, aber ich finde keinen Zugang mehr, mich locker zu machen und albern zu sein.

Ich habe mich die letzten Tage mal beobachtet und wirklich versucht, mir Zeit zu nehmen, albern zu sein, mit den Kindern zu lachen, nicht die Augen zu verdrehen und ich würde sagen, dass ich schon recht stolz auf mich sein kann. Zumindest bemühe ich mich, diesen Albernheiten einen Raum zu geben.

Spaß – Definition: Vergnügen, Freude, die man bei einem bestimmten Tun verspürt. Wann habe ich Spaß!? Das ist die Basisfrage, bevor ich mir mehr Spaß für mein Leben suche. Das fällt mir gar nicht so leicht darauf zu antworten.

Ich musste doch sehr überlegen. Ich habe Spaß Dinge in Schränken zu sortieren, so dass alles übersichtlich ist, ein System hat und ordentlicher aussieht.

Es bereitet mir Vergnügen etwas auszumalen und dazu eine Vielfalt von Farben zu haben. Ich liebe Stifte und Papier.

Ich habe Freude daran Auto zu fahren und Podcasts zu hören. Bücher über Persönlichkeitsentwicklung machen mir enorm viel Spaß!

Wie kann ich das nun in mein Leben fest integrieren? Gretchen Rubin hatte für sich entdeckt, dass sie Kinderliteratur liebt. Und sie hat daraufhin einen eigenen Buchclub gegründet, der sich ausschließlich mit Kinderliteratur beschäftigt. Die Bücher zu lesen und mit Gleichgesinnten darüber zu sprechen, dass bereitet ihr (bis heute) viel Freude. Natürlich bringt die Kombination zwischen Lieblingsthema und sich mit Gleichgesinnten darüber auszutauschen einen enormen Glücks-Schub! Aber mit dem soll ich mich über Stifte unterhalten?

Mein Plan ist es jetzt erstmal in der nächsten Zeit, erneut durch unser Haus zu stapfen und Dinge zu sortieren. Ich glaube, es war vor fast einem Jahr, als ich mich damit beschäftigt hatte.. auch im Zuge des Glücksprojekts. Und was Papier und Stifte angeht. Ja, ich möchte mehr Kreativität in mein Leben bringen, immer noch. Vielleicht sollte ich das mal in meine wöchentliche Gewohnheitsliste mit aufnehmen. Mal sehen, ob das klappt. Ich melde mich diesbezüglich dann nochmal!

Und was macht dir so Spaß?

Ein Gedanke zu “Tag 351 – Spaß und Albernheit

  1. Living in Ponderland schreibt:

    Stifte!! 🤩
    Ich liebe es kreativ zu sein – sei es beim Gestalten meines Bullet Journals, beim Origami, beim Stricken oder beim Schreiben. Auch Bücher zu lesen gehört zu meinen Spaß-Bringern. Einen tollen Blog hast du! LG

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s